Adult chat room naphty


24-Aug-2017 12:07

Wir haben vielmehr die ältere , auf geschichtlicher Entwicklung beruhende beibehalten, wie wir denn überhaupt der Ueberzeugung sind , dass solche Dinge sich nicht durch Ministerialerlasse , sondern nur durch das stetige Zusammenwirken des denkenden Theiles un- seres gesammten Volkes feststellen lassen. o) Die einzige, durch die Aussprache bedingte Ausnahme hier- von bildet das griechische x vor e, i, y, welches C geschrieben ist, da wir diese Silben, im Gegensatze zu den Griechen, als Zischlaut sprechen. 5) Alle deutschen Worte sind mit K geschrieben , da wir ja im Deutschen den Buchstaben C gar nicht besitzen. — Hierher ist auch die aus der lateinischen Verkleinerungs- enduug -culus gebildete deutsche Endung -kel zu rechnen, z. in Muskel, Ventrikel, Tuberkel (nicht Mus Cel, Ventricel, Tuber Cel, aber nach 2 Mus Culatur, Tuber Culose). Für den Gebrauch des Sach-Registers ist besonders die Recht- schreibung der Buchstaben C und K in Fremdworten von Wichtigkeit. Mikroskop oder Micros Cop schreiben; mit anderen Worten, man müsste , um in einem Register vergebliches Nachschlagen zu ver- meiden , alle Stichworte mit K-Laut zweimal , sowohl unter C als unter K aufführen. Also Cyklisch (niclit kyklisch), Centrisch (nicht kentrisch). Das gilt auch von allen solchen deutschen Worten, die zwar ursprünglich dem Lateinischen entstammen, die aber seit langen Jahrhunderten in un- serer Sprache Heimathrecht erworben haben, z. Im Auschluss an diese Vorbemerkxmgen geben wir hier noch eine vollständige Uebersicht sämmtlicher Herren Mitarbeiter, die an Band I bis X mitgewirkt haben. Denn unter dem allgemeinen Stichworte Hämatoxylin findet er bei dem Ku LTSCHi TZKY'schen nur die drei wichtigsten Verweise, unter den beschränkteren auf p. Eine besondere Erwähnung verdient die in diesem Register (wie überhaupt iu der Zeitschrift) angewandte Rechtschreibung. Wegen der vielen, darin enthaltenen Widersinnigkeiten konnten wir uns nicht entschliessen , die seit längeren Jahren amtlich bekannt gegebene (sogenannte Pu TTKAMER'sche) Rechtschreibung einzuführen. Der genannte , amtliche Erlass stellt es in das Belieben , in ver- deutschten Fremdworten den K-Laut durch C oder K auszudrücken, nur müsse man , wenn er in einem Worte mehrmals wiederkehrt, den gleichen Buchstaben anwenden. Dem gegenüber haben wir für den K-Laut stets die etymo- logische Schreibweise angewandt, welche allerdings die Kenntnis« des Lateinischen imd des Griechischen voraussetzt, welche aber keinen Zweifel beim Nachschlagen zulässt. 4) Die wenigen, dem Arabischen entstammenden, wissenschaft- lichen Ausdrücke, wie Alkali, Alkohol sind, entsprechend dem Ara- bischen, mit K geschrieben. Leider weilt eine Anzahl von ihnen schon nicht mehr unter den Lebenden! Unsere etymologische Schreibweise von C und K stützt sich auf folgende Regeln : Vorwort. Wird ein solcher Name mit deutscher Endung gebraucht, so tritt die Schreibweise nach 2 in Kraft; also die Streptokokken , die Hämatokokken (ganz entsprechend schreibt man im Französischen Haematococcus , aber „les hematocoques"). Ist aber das arabische Wort zu einem lateinischen Thier- oder Pflanzennameu erhoben, z. Alcauna tin- ctoria, so findet man es nach 1 unter C, unter K an entsprechen- der Stelle aber einen Hinweis auf C, z. Nur ganz belang- und nutzlose Dinge, mit denen die Wissen- schaft nichts anzufangen weiss , wurden absichtlich übergangen , um wichtigere Sachen desto ausführlicher zu bringen. Im Laufe ihres nun- mehr dreizehnjälirigen Bestehens ist die Zeitschrift thatsächlich zu einem ausführlichen und nahezu vollständigen R e p e r t o r i u m der g e s a m m t e n mikroskopischen Wissenschaften geworden, welches der Benutzer nie erfolglos in einer nur irgendwie wichtigeren Frage, die seit ihrem Bestehen verötfentlicht wurde, zu Rathe ziehen wird.

Adult chat room naphty-65

absolutely black single dating site

Adult chat room naphty-64

online dating services uk 20

II, 541 * Wiesner, J., Mikroskop zur Bestimmung des Längenwachs- thums der Pflanzenorgane und überhaupt zur mikrosko- pischen Messung von Höhenunterschieden X, 145 — , — , Ueber den mikroskopischen Nachweis der Kohle in ihren verschiedenen Formen und über die Uebereinstimmung der Lungenpigmente mit der Russkohle IX, 263 — , — , Ueber den Nachweis der Eiweisskörper in den Pflanzen- zellen V, 404 — , — , Untersuchungen über die Organisation der vegetabili- schen Zellhaut IV, 111 Wigand, A. , Ueber eine Modification der bacteriologischen Plattenculturen IV, 505 Will, L. Die Anlage der Keimblätter beim Gecko (Platydactylus facetanus Schreib.) X, 241 — , — , Bildungsgeschichte und morphologischer Werth des Eies von Nepa cinerea L. , Ueber die Zellkerne und die Poren der Wände bei den Phykochromaceen I, 123 Williams, G. , On a new petrographical microscope of american manufacture V, 216 Wilson, E. II, 90 — , — , The origin of the mesoblastbands in Annelids .... Ein Beitrag zur Entwicklungsgeschichte der Poly- chaeten. Theil X, 479 Witlaczil, E., Entwicklungsgeschichte der Aphiden II, 103 Witt. HI, 104 Wolff liügel, G., und Riedel, O., Die Vermehrung der Bacterien im Wasser.

Gleiche Register- bände werden seiner Zeit für die weiteren Dekaden erscheinen.



Each main character has a side game or goal which must be completed, and many side games are related to trophies.… continue reading »


Read more

The purpose of textual criticism is to restore, as near as possible the text of the original autograph, by examining the various manuscripts.… continue reading »


Read more

Wir haben vielmehr die ältere , auf geschichtlicher Entwicklung beruhende beibehalten, wie wir denn überhaupt der Ueberzeugung sind , dass solche Dinge sich nicht durch Ministerialerlasse , sondern nur durch das stetige Zusammenwirken des denkenden Theiles un- seres gesammten Volkes feststellen lassen. o) Die einzige, durch die Aussprache bedingte Ausnahme hier- von bildet das griechische x vor e, i, y, welches C geschrieben ist, da wir diese Silben, im Gegensatze zu den Griechen, als Zischlaut sprechen. 5) Alle deutschen Worte sind mit K geschrieben , da wir ja im Deutschen den Buchstaben C gar nicht besitzen. — Hierher ist auch die aus der lateinischen Verkleinerungs- enduug -culus gebildete deutsche Endung -kel zu rechnen, z. in Muskel, Ventrikel, Tuberkel (nicht Mus Cel, Ventricel, Tuber Cel, aber nach 2 Mus Culatur, Tuber Culose). … continue reading »


Read more

Or I guess it is the handkerchief of the Lord, A scented gift and remembrancer designedly dropt, Bearing the owner's name someway in the corners, that we may see and remark, and say Whose?… continue reading »


Read more